Digitalisierung

Digitalisierung

Die Digitalisierung hat in der Zwischenzeit das gesamte Wirtschaftsleben und alle Unternehmensbereiche erfasst. Nicht nur für innovative Unternehmen im Kernbereich ihrer Geschäftstätigkeit, sondern auch für mittelständische Unternehmen spielen zumindest veränderte Wertschöpfungsketten eine erhebliche Rolle. Die nächste Stufe der Digitalisierung im Internet of Things zeichnet sich bereits ab.

Für das Unternehmensmanagement und für viele Mitarbeiter sind neben (betriebs-) wirtschaftlichen Kenntnissen auch rechtliche Kenntnisse im Zusammenhang mit den neuen Erscheinungen der digitalisierten Welt wichtig.

Die dezentrale und in immer größeren Menge möglich Verarbeitung von Daten im Bereich der "Machine-to-Machine" erzeugten Daten ist Grundlage der  Architektur der Industrie 4.0. Die neuen rechtlichen Fragestellungen im Unternehmen reichen hier von Know-How-Schutz und gewerblichen Rechtsschutzfragen der maschinengenerierten Daten über telekommunikationsrechtliche Fragen hin zu Haftungsfragen in vernetzten und autonomen Systemen. Sie habe Auswirkungen in den traditionelle Rechtsgebiete des Vertrags-, Arbeits- und Kartellrechts.  

Die nachfolgenden Veranstaltungen bieten wir derzeit nur als Inhouse Veranstaltungen an.


Anzeige pro Seite
Sortieren nach

Inhouse: Rechtschutz maschinengenerierter Daten

Artikel-Nr.: 2811

In dieser Inhouse - Reihe führen wir in grundlegende Rechtsfragen der digitalen Transformation ein.

Auf Lager
* Preise zzgl. MwSt., zzgl. Versand